Cityförster - Nils Nolting

Cityförster - Nils Nolting

Recyclinghaus Hannover

Ein experimentelles Wohnhaus und wurde im Sommer 2019 fertiggestellt. Es handelt sich um einen Prototyp, der die Möglichkeiten und Potenziale verschiedenster Arten von Recycling im Reallabor austestet und einen kreislauforientierten und ressourcenschonenden Planungsansatz aufzeigt. Hervorzuheben ist bei dem Projekt der in Deutschland einmalige Umfang des Einsatzes von RecyclingundGebrauchtmaterialien, der zu einer erheblichen Verminderung der „grauen Energie“ sowie zu erheblichen Ressourceneinsparungen im Gebäudeherstellungsprozess führt.RC-BaustoffeNeben gebrauchten Bauteilen wurden industriell recycelte Materialien eingesetzt. Für die Gründung aus Recyclingbeton wurde erstmals in Niedersachsen eine Zulassung erwirkt. Darüber hinaus kamen frei auf dem Baustoffmarkt verfügbare Recyclingbaustoffe zum Einsatz, wie beispielsweise verschiedene Produkte aus demGlasrecycling (Schaumglasschotter, -Granulat und -Platten), verschiedene Recyclingsplitte (Trag- und Zierschichten im Freiraum, Zuschlag für den Terrazzo „Opus Signium“) oder eine Fassadendämmung aus recycelten Kakaobohnen-Jutesäcken.Recyclinggerechte BauweiseDer Rohbau wurde als leimfreier Massivholzrohbau hergestellt. Im Gegensatz zu anderen Massivholzbauweisen (bspw. Cross Laminated Timber) sind die einzelnen Brettlagen der 18,5-21,5cm starken Massivholzelemente nicht.


CITYFÖRSTER
architecture + urbanism
Lobeckstraße 30-36 / 306
10969 Berlin
nils@cityfoerster.net

Zurück zur Übersicht