LXSY Architekten - Kim Le Roux

LXSY Architekten - Kim Le Roux

Impact Hub Berlin

Der neue Standort des bisher größten Impact Hubs in Europa entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Kindl-Brauerei im Berliner Stadtteil Neukölln. Bei der Planung und Realisierung dreht sich alles rund um das Thema zirkuläres Bauen: von wiederverwendeten Materialien bis hin zu zukünftigen Nutzungsänderungen und reversiblen Strukturen.
Auf 3.500 qm eröffnet ein kollaborativer Community und Co-Working Space für eine neue Generation von Impact Entrepreneurs, die sich auf Circular Economy, Inklusion, nachhaltige Lebensmittel und grüne Technologie konzentrieren. Mit über 100 Co-working Desks, 25 Team-Büros, Maker Spaces, einem Café und einem Gewächshaus auf dem Dach wird es der bisher größte Impact Hub in Europa werden.
Das Areal der ehemaligen Kindl-Brauerei beheimatet bereits eine Reihe nachhaltiger und sozial orientierter Organisationen. Darunter befindet sich das nachhaltig geführte Kollektiv CRCLR, deren Ziel es ist, Berlins Entwicklung hin zu einer Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Statt Ressourcen zu verschwenden, sollen diese bewusst wiederverwendet werden. Mit der gleichen Haltung hat das Team von CRCLR in den letzten Jahren maßgeblich an der Planung des Umbaus des ehemaligen Kindl-Lagerhauses mitgewirkt. Zukünftig wird dieses Bauwerk das Impact Hub Berlin beherbergen.


LXSY ARCHITEKTEN
Le Roux / Sichrovsky Architekten PartGmbB
Lützowstr. 102-104 | 10785 Berlin
M +49 173 19 84 84 6
pr@lxsy.de www.lxsy.de

Zurück zur Übersicht