TEXTILE ARCHITEKTUR

Duplicate of gmp_textilearchitektur_02gmp_textilearchitektur_02gmp_textilearchitektur_03Duplicate of gmp_textilearchitektur_03kochmembrane_elementematerial_01kochmembrane_elementematerial_02kochmembrane_elementematerial_03kochmembrane_elementematerial_04kochmembrane_elementematerial_07Duplicate of kochmembrane_elementematerial_08kochmembrane_elementematerial_08

Für den Bereich der textilen Architektur werden Membrane mit vielfältigen Eigenschaften entwickelt. Ob für lichttechnische oder akustische Anforderungen oder für wandelbare Konstruktionen geeignet, ob beständig oder recyclingfähig oder ob gut zu verarbeiten und kostengünstig - mit dem passenden Werkstoff lassen sich Entwürfe von formaler Sachlichkeit ebenso wie von phantasievoller Verspieltheit verwirklichen.

mit

GMP ARCHITEKTEN sinnfällige textile Architektur 
KOCH MEMBRANEN GMBH Textilbau mit verschiedenartigen Materialien - von der Planung bis hin zur Montage 
SEFAR AG lichttechnische Gewebe
VALMIERA GLASS UK LTD textile Membrane für unterschiedliche Ansprüche
MEHLER TEXNOLOGIES GMBH beschichtete technische Textilien für außergewöhnliche Architektur


PROGRAMM

Donnerstag, den 17.3.2016 von 18.30 bis 20.30 Uhr

ab 18.15 Uhr Einlass

18.30 – 18.50 Uhr
alternative Membranmaterialien in der textilen Architektur
Rainald Schröder – VALMIERA GLASS UK LTD

18.50 – 19.10 Uhr
Die Ästhetik der Leichtigkeit – Kriterien bei der Materialauswahl
Sebastian Koch – KOCH MEMBRANEN GMBH

19.10 – 19.30 Uhr
Pause mit Imbiss und Getränken

19.30 – 20.00 Uhr
Membranbauten – Erfahrungen im textilen Bauen
Martin Glass – GMP ARCHITEKTEN VON GERKAN; MARG UND PARTNER

20.00 – 20.20 Uhr
Lichttechnische Gewebe für Schutz und Behaglichkeit
Heidrun Matthäus – SEFAR AG

20.20 – 21.00 Uhr
Möglichkeit zur Befragung der Referenten

Organisation & Moderation
Sabine Raible, Architektin

Fotos der Veranstaltung

Martin Glass - gmp Architekten, von Gerkan Mark & Partner
Heidrun Matthaeus - Sefar AG
Sebastian Koch - Koch Membranen

Zurück zur Übersicht